No. 28 und No. 29

28

3 Monate hat es in Anspruch genommen, die neue Kamera No. 28, eine 6x17cm Kamera mit Wechselobjektiven und Rollfilmkassette. Als Pate stand eine Dr. Gilde MST617 im Vordergrund. So sollte sie aussehen. Na ganz hat es nicht geklappt, aber fast. Shift up und down von 25mm, sowie Tilt von 10 Grad habe ich dennoch geschafft. Material ist Buchenholz und viel Aluminium. Erste Testaufnahmen sind auch schon gelaufen und sehen vielversprechend aus. Die Kamera könnt ihr hier sehen, zu den Bildern geht es hier lang.

29

Da ich beabsichtige in Paderborn, beim diesjährigen fineartforum, einen Workshop zu geben, habe ich kurzerhand die fishmann XXIX gebaut. Dieses Mal bin ich mal wieder dem Buchenholz fremdgegangen. Diese Kamera ist aus Bambusholz. Wozu Frühstücksbrettchen doch alles gut sind. Die Kamera ist für Portraits und Close-ups gedacht, daher die Bildweite von 150mm, um der Person bzw. dem Objekt nicht auf die Pelle rücken zu müssen und um die Beleuchtung besser handeln zu können. Als Loch ist eine 0.45mm große Lochblende zu Einsatz gekommen, das ergibt Blende 333. Hier ein Bild von ihr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.